Blog durchsuchen:

Wir




Jutta, Baujahr 1951

arbeitete ihr Leben lang als Hotelfachfrau 


Wolfgang, Baujahr 1949

arbeitete sein Leben lang als Programmierer


Schon seit Beginn unseres gemeinsamen Lebens spielte das Reisen für uns eine große Rolle. Bis 1989 konnten wir nur in Richtung Osten reisen. Also führten uns unsere Touren hauptsächlich in die damalige Tschechoslowakei, nach Ungarn, Rumänien und Bulgarien.

Nachdem wir 1989 unsere alte Heimat Sachsen verlassen und uns in Hessen einigermaßen eingelebt hatten, stand uns plötzlich die ganze Welt offen. Da sowohl unser Sohn als auch unser Budget noch klein waren, konnten wir noch nicht an Fernreisen denken.

Noch zehn Jahre später, also 1999, gönnten wir uns erstmals eine Reise auf einen anderen Kontinent. Als Pauschaltouristen lernten wir Thailand kennen. Wir merkten schnell, dass Pauschalreisen doch nicht so unsere Sache sind. Also planten und organisierten wir unsere nächsten Reisen, die uns noch mehrmals nach Thailand und Malaysia führten, selbst.

2004 tourten wir zum ersten Mal mit einem gemieteten Allrad-Fahrzeug mit Dachzelt durch Namibia. Diese Art zu reisen gefiel uns ganz besonders. Allein auf uns gestellt die unendliche Weite zu "erfahren", dabei Menschen und fremde Kulturen kennenzulernen, Tiere in freier Wildbahn beobachten zu können, das reizte uns immer wieder. Insgesamt viermal bereisten wir auf diese Art und Weise das südliche Afrika.

Irgendwann tauchte der Wunsch nach einem eigenen Fahrzeug auf, mit dem wir dann auch längere Zeit unterwegs sein könnten. Eine Afrika-Durchquerung war dabei unsere Wunschvorstellung.

Zwei Jahre lang suchten wir nach einem bezahlbaren und trotzdem Fernreise-tauglichen Fahrzeug. Nach so mancher Enttäuschung klappte es dann im Sommer 2014 endlich. Wir legten uns unseren "Gecko" zu (siehe
hier).

Kommentare:

  1. Schön geschrieben :) ich hoffe hier kommen jetzt regelmäßig Updates. Lg euer Kleener.

    AntwortenLöschen
  2. Danke scheen :-)

    Jetzt gibt's ja noch nix weiter zu schreiben. Ist ja mehr oder weniger ein Test, sozusagen mein erster Blog-Versuch. Versuch macht kluch... ;-)

    Wenn wir dann unterwegs sind, wird es (hoffentlich) häufiger Posts von mir geben. Bis denne..
    LG DV

    AntwortenLöschen
  3. Da habt Ihr Euch ja wirklich was ganz Grosses vorgenommen. Wir wünschen Euch auf Eurer Reise viel Glück und viele neue Eindrücke,
    die Ihr mit Sicherheit haben werdet.
    Kommt gesund und munter wieder nach Hause.
    Lg Rainer und Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Eindrücke wird es sicher viele geben, und spannend wird es auch.
    Danke schön für Eure Wünsche :-)
    Euch auch schönen Urlaub und viel Spaß dort. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ein schönes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen wünschen Euch Bärbel und Ralf aus Lichtenstein.
    Mit viel Interesse und Spannung werden wir Eure Reise verfolgen. Bleibt schön gesund und laßt Euch von der Bürokratie bei der Reisevorbereitung nicht unterkriegen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bärbel und Ralf,

    wir wünschen Euch auch noch frohe Ostern, auch wenn es schon fast vorbei ist. Und danke für Eure guten Wünsche. Noch 2 1/2 Wochen, dann geht's los...
    LG Jutta + Wolfgang

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Leute, haben ja heute erst von Eurem Blog erfahren. Das ist eine Megareise welche Ihr da vor Euch habt. So viele Kilometer fahren wir ja in 4 Jahren nicht. Wir wünschen Euch viel Glück, vor allem das Euer Gecko alles mitmacht. Viel Spass beim Kennenlernen fremder Kulturen. Kommt gesund zurück und seid lieb gegrüßt von Michael & Elfi

    AntwortenLöschen
  8. Hi Elfi + Michael,
    ja, eine Megareise mit mega vielen Kilometern und hoffentlich mega guten Erlebnissen und Begegnungen. Wir sehen uns irgendwann, wenn wir wieder zurück sind. :-)
    LG Jutta + Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    viele Grüße und viel Glück von den ehemaligen Kolleginnen.

    Dagmar und Christl

    AntwortenLöschen
  10. Petra und Rainer1. Mai 2015 um 15:20

    Hallo und beste Grüße von Petra+ Rainer. Wir verfolgen Eure Beiträge natürlich mit viel Interesse. Bis jetzt geht es ja ziemlich alles wie geplant voran, was wir Euch natürliuch auch für die Zukunft wünschen. Der Gecko muss nur durchhalten. Ansonsten sammelt Ihr ja eine Unmenge von Eindrücken. Bleibt schön gesund und weiterhin gute Fahrt.

    AntwortenLöschen
  11. Danke schööön. :-) Sitzen eben in der Abendsonne in Riga. Sehr schöne Stadt.
    Glg J+W

    AntwortenLöschen
  12. Hi, ihr Beiden verfolgen mit großem Interesse euren Weg. Sehr schöne Bilder. Ganz liebe Grüße aus Angenrod. Arnd und Elke

    AntwortenLöschen
  13. wieso steht bei mir Antwort löschen?

    AntwortenLöschen
  14. letzter Versuch für heute wenn das fremde lesen sagen die auch der lernt es niemals habe aber ne ausrede ich sage einfach das Handy spinnt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heinz, alles ist gut. Alle Deine Einträge sind angekommen und jeder kann sie lesen ;-)
      Danke Dir und weiterhin eine gute Zeit in Spanien.

      LG J+W

      Löschen
  15. Hallo Familie Richter,
    Wir verfolgen Ihre Reise mit großem Interesse, genießen die tollen Bilder und wünschen Ihnen weiterhin großartige Erlebnisse.
    Viele liebe Grüße von Margarete und Dr. Eckhart Steiner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Familie Steiner,

      das freut uns ganz besonders, dass auch Sie uns hier begleiten. Ein Glück, dass wir kurz vor Reiseantritt noch mal bei Ihnen waren. So bereiten uns unsere Beißerchen keine Probleme.

      LG Fam. Richter

      Löschen
  16. Hallo Ihr Zwei, schön das alles noch rollt. Soll auch so bleiben. Ich weiß von was ich spreche. Hoffe Ihr trefft nur nette Leute.
    Vorallem wünsche ich eine wunderschöne Zeit mit vielen neuen Eindrücken, neuen Tierarten zum live erleben und vorallem auch
    Wetter, das Euch nicht umhaut. (am besten Sonnenschein) Warte gespannt auf tolle Berichte und Erlebnisse. Da habt Ihr Euch ja was vorgenommen.
    Alles aufzuschreiben ist ne echte Aufgabe. Wer muß das tun?
    Also weiterhin gute Fahrt und lasst es Euch gut gehen. Heinz und ich denken an Euch und sprechen viel über Eure Reise. "Mann".....plant......

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. schei.....! wieder meinen eigenen Kommentar gelöscht und da stand viel drin mache wahrscheinlich immer wieder einen falschen klick aber ihr seid ja noch ne weile unterwegs wenn ihr wieder zu hause seid hab ich es drauf haltet die Räder auf der Straße!

    AntwortenLöschen
  19. Das liest sich wirklich interessant, was Ihr uns wieder mitgeteilt habt. Natürlich gefallen uns Eure Bilder auch, können wir doch so auch bildhaft an Eurer Reise teilhaben.Heute seit Ihr ja nun schon in Moskau und zieht die Großstadt in Euch rein. Bis zum nächsten Mal wünschen wir euch Beiden viel Spass und bleibt schön " informativ"!
    Petra und Rainer

    AntwortenLöschen
  20. Rainer und Petra7. Mai 2015 um 21:43

    Hallo Ihr Zwei!
    Mit Begeisterung haben wir Euren neuen Bericht gelesen. Es hört sich ja alles gut und interessant an, was Ihr so erlebt.
    Also dann mal weiterhin viele schöne Erlebnisse . Wir denken und reden oft von Euch.
    Liebe Grüße
    Rainer und Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :-)
      Wir geben uns Mühe, hier immer aktuell zu bleiben.

      Liebe Grüße
      Jurtta + Wolfgang

      Löschen
  21. Hallo ihr geckos! macht ihr die ausfluege immer zu dritt? das mit dem Verkehr in Moskau wusste ich aus dem tv aber da zeigten sie nur Chaoten man soll doch nicht immer glauben was man sieht Jutta du bist die groesste das du das geschafft hast alle Achtung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heinz, alter Spanier.
      Unter jedem Kommentar steht Antworten und Löschen drunter. Beides kannst Du anklicken. Also entweder darauf antworten, oder eben löschen.
      Liebe Grüße nach Spanien.

      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  22. Hallo Ihr Mäuse, toll das Ihr so viel erlebt. Jutta kann schon fahren, man will es uns Frauen nur nicht zutrauen.
    Wir fahren eben besonnener, egal was kommt. Vielleicht etwas ruhiger, dann läuft der Kleeeeeene schon. Wie es klingt, seit
    Ihr rundherum begeistert. So soll es auch sein. Der Spaß darf nicht fehlen. Euch wird noch Einges erwarten. Ich hoffe nur die erfreulichen
    Seiten. Ärgern könnt Ihr Euch dann wieder daheim. Genießt jeden Tag und zieht Euch das Neue rein. Solche Erlebnisse hat man oft nur einmal.
    Ich wünsche weitehin gute Fahrt und keine Pannen. Egal welcher Art. Seid lieb umarmt von Antje PS: Danke nochmals für die Geburtstagsgrüße!!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Du Berliner Maus,
      Du hättest mal im Auto sitzen sollen, als wir durch Moskau fuhren... ;-) Ich habe ganze Haarbüschel verloren! Und Angst im Auto ist mir normalerweise fremd! Aber mal ehrlich, sie hat sich schon ganz tapfer geschlagen.
      Bis jetzt läuft alles richtig gut. Wir hoffen, dass es auch so bleibt. Wir freuen uns auf alles, was noch vor uns liegt, und natürlich erst recht über das, was wir schon gesehen und erlebt haben.

      Liebe Grüße aus der Ferne von
      J+W

      Löschen
  23. Hallo Ihr zwei Weltenbummler, ich hoffe Eure Reise verläuft weiterhin gut. Es sind ja ein paar Tage vergangen und Ihr habt sicher wieder neue Eindrücke gesammelt. Natürlich wünsche ich nur Positive. Ist ja klar! Wie kommt Ihr denn auf diesem wirklich kleinen Raum klar. Mir war das große Womo schon zu eng und da konnte man sich echt noch bewegen. Aber, im Süden spielt sich ja auch viel draußen ab. Wie ist bei Euch das Wetter? Immer noch purer Sonnenschein. Berlin hat in den letzten Tagen viel Wind und oft Regen. Ich wünsche noch eine Gute Fahrt und viele schöne Erlebnisse. Seid beide umarmt von Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,

      wir kommen ganz gut klar, auch wenn wir ständig hin- und herräumen müssen. Viel Platz haben wir wirklich nicht. Aber wir machen ja schließlich keine Luxusreise... ;-)

      Nach dem gestrigen Regen scheint nun wieder die Sonne und es ist wunderbar warm. Wer hätte das von Sibirien in dieser Jahreszeit erwartet.

      LG J+W

      Löschen
  24. Hallo Ihr Mäuse, habe Eure Berichte gelesen. Das hört sich ja nicht gut an. Ich kenn das Flüchten auch von Spanien. Hatten wir auch schon mal. Das ist so schlimm. Richtige Angst packt einem da. Und das Land ist noch zuvilisiert, Aber Sibirien?? Oh da kann man sich wirklich nur in Sicherheit bringen wenn man die Chance noch hat. Besser ist besser!!! Ist doch schlimm, man will das Land bereisen und solche Typen verderben es. Hoffentlich war das die Einzige schreckliche Nacht. Ich halte Euch die Daumen. Hauptsache Euer Gecko hält auch durch. Ist schon extrem die Straßen. Die Berichte sind echt toll geschrieben. Richtig interessant und man wartet schon auf das nächste Abenteuer. Heinz ist schon in Deutschland und wird nun bald eintreffen, will aber glaube noch jemanden besuchen. Euch gute Fahrt morgen und hoffentlich heute eine ruhige Nacht
    Seid lieb gegrüßt von Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Berliner,

      ist Heinz wieder zu Hause eingetrudelt? Antje, wir sehen dieses nächtliche Erlebnis nicht so schlimm. Und Angst hatten wir eigentlich auch nicht, aber aufgeregt waren wir schon. Jutta hat ganz schön gezittert. Das ist aber mehr die Nervenanspannung in so einem Moment. Das vermiest uns aber die Reise nauf keinen Fall. Sowas passiert eben mal. Die verdammten Moskitos hier nerven mich entschieden mehr!.

      Viele liebe Grüße aus Sibirien

      J+W

      Löschen
  25. Hallo Ihr Zwei, wir haben auch mit viel Interesse Euren letzten Blog gelesen. Klar, ein Restrisiko besteht immer, wenn man so durch die nicht so zivilisierte Welt reist. Und wer bei der Armut noch viel Geld bei Euch vermutet, kann da schon auf dumme Gedanken kommen. Seit also immer schön vorsichtig. Natürlich wünschen wir Euch wieder ruhiges " Fahrwasser " und gute Schlafplätze, ohne viel Zeit für die Suche zu vergeuten. Wenn Du, Wolfgang, nicht immer alles so gut dokumentieren würdest, hättet Ihr sicher zu Hause dann Schwierigkeiten, alles zusammenzufassen. So ist es für Euch wichtig und wir nehmen gern Anteil an den interessanten Beiträgen und Bildern. Bleibt schön gesund bis zum nächsten mai.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo nach C,

      Euer Wunsch hat geholfen. Heute fanden wir schnell einen schönen und vor allem ruhigen Platz. Bis auf diese verdammten Moskitos. Die können einem echt die Laune verderben. Dass die zu dieser Jahreszeit schon so massenhaft auftreten, hätten wir nicht gedacht. Mit denen werden wir uns wohl noch eine ganze Zeit rumplagen müssen. Besser gesagt ich, denn an Jutta gehen die ja nicht ran.

      Ja, aufschreiben muss ich mir schon alles. Es sind immer so viele Eindrücke, dass man schon nach wenigen Tagen nicht mehr weiß, wann man wo was gemacht und gesehen hat (die grauen Zellen...). Nach einem halben Jahr würden wir dann wahrscheinlich alles durcheinanderschmeißen...

      Lasst's Euch gut gehen und genießt den Frühling/Frühsommer

      VLG aus dem fernen Sibirien
      J+W

      Löschen
  26. Rainer und Petra21. Mai 2015 um 20:22

    Hallihallo,
    Euer letzter Bericht klingt na nicht so sehr berauschend, aber auch da muss man durch. Trotzdem ist es für uns sehr interessant, Eure Reise auf die Art und Weise zu begleiten. Aber es kommen ja mit Sicherheit auch wieder schönere Fleckchen von Erde.

    Von solchen Benzinpreisen kann man ja in Deutschland nur träumen!!!!
    Überigens, mit den blöden Stechfiechern bist Du ja wirklich nicht zu beneiden Wolfgang. Aber eins kann ich sagen, sie würden auch nur mich stechen und Rainer bliebe verschont.
    Ich würde ja wirklich mal gern Juttas neue Frisur ansehen, schickt doch mal ein Bild zu WA.
    Wir wünschen Euch weiterhin eine beeindruckende Reise.
    LG Rainer und Petra

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Ihr Lieben, da habt Ihr ja wieder eine Menge erlebt. Nicht immer schöne Sachen. Aber wenn Ihr dann Daheim einen Rückblick macht, könnt Ihr sagen, das haben wir toll überstanden. Es ist von Anfang an eine Erlebnisreise. Ob ich das so durchhalten würde, bezweifle ich stark. Was ist denn mit Wolfgang sein Mückenkörper?? Noch eine Stelle frei ohne Stich? Ist ja belastend. Da hat Jutta Glück, Frauen haben nun mal nicht die Körperwärme. Manchmal gut so!! Bald werdet Ihr sicher für die Strapazen entschädigt, denn der Baikalsee soll ja einmalig sein. Werde ich wohl nie
    sehen. Höchstens mit einem anderen Verkehrsmittel wie Ihr. Heinz ist schon so gut wie unterwegs. Nur der TV hält das sicher nicht durch. Da müssen erst mal die Straßen besser werden und ob er das noch erlebt???. Die brauchen noch länger als bei uns. Hoffentlich habt Ihr in Zukunft nur noch Sonnenschein. Jutta schick mal ein Bild von Euch auf Whatsapp. Deine neue Frisur möchte ich schon mal bewundern. Oder trägst Du schon ein Kopftuch wie die Babuschkas.Sorry, war nur soe ein Gedanke.... ha, ha
    Nun wünsche ich Euch einen wunderschöne, sichere Weiterfahrt und vorallem Kopf hoch bei jeder Situation.
    Seid lieb gegrüßt von Antje und Heinz

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Ihr Zwei, da habt Ihr ja schon ein schönes Stück geschafft. Es ist schon herrlich so verrückt zu reisen.
    Ein dickel Lob dem Schriftsteller. Wolfgang, Du könntest provessionell Reiseführer schreiben. Grusselgeschichten an erster Stelle.
    Quatsch, einfach toll. Wir machen uns morgen auf einen zivilisierten Kurzurlaub in unser Häuschen nach Ahlbeck auf. Soll warm werden.
    Lassen ein paar Strahlen zu Euch wachsen. Euch noch eine super Reise und viel, viel Spaß. Streichelt mal Eurern tapferen Gecko. Der hat es sicher verdient. Bleibt schön gesund und von Mückenatacken verschont. Liebe Grüße von uns Berlinern Antje und Heinz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje und Heinz,

      danke für die Blumen ;-) aber wieso Gruselgeschichten? Ihr werdet lachen, den Gecko streicheln und loben wir mehrmals täglich. So ein Auto braucht eben auch seine Zuwendung ;-)

      Dann schwitzt mal schön weiter. Wir genießen hier angenehme Frühlingstemperaturen.

      Macht's gut und bleibt schön munter und gesund.

      Liebe Grüße
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  29. Hallo Jutta, hallo Wolfgang im fernen Sibirien!
    Mit großem Interesse begleiten wir eure Reise. Danke für die tollen Reiseberichte und die wunderschönen beeindruckenten Fotos.
    So ein Abenteuer ist wirklich beneidenswert. Wir wünschen euch weiterhin eine tolle Zeit, viele schöne Momente und nette Begegnungen.
    Möge euer Gecko euch weiterhin gut fahren und bleibt gesund und munter!
    Ganz liebe Grüße aus Neustadt von Thomas und Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris, lieber Thomas,
      schön, dass Ihr virtuell mitreist. Danke schön für Eure guten Wünsche. :-)
      Viele liebe Grüße vom herrlichen Baikal
      J+W

      Löschen
  30. Liebe Geburtstagsgrüße von den "Bänkern" aus der Heimat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Bänker :-) Wir haben auch auf Euch einen Wodka getrunken ;-)
      Seid alle herzlich gegrüßt
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  31. Lieber Wolfgang!
    Alles Gute zum Geburtstag vor allem Gesundheit und Glück(denk an die Titanic) wünschen Dir Micha und Elfi. Wir sind froh das es Euch gut geht, wir reisen immer mit Euch-natürlich nur am PC. Alles super!!! Hoffentlich habt Ihr das Problem mit der Autobatterie im Griff. Der Gecko muss ja noch lange durch halten. So jetzt trinke ich ein schönes kaltes Weißbier auf Dein Wohl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfi, lieber Micha,

      danke schön für Eure Glückwünsche. Nur das mit der Titanic versteh ich nicht ganz. Hab vorhin nen neuen Bericht gepostet, da könnt Ihr alles aktuell lesen.

      Viele liebe Grüße
      J+W

      Löschen
  32. Hallo Wolfgang, "Geburtstagskind". Zum Purzeltag alles Liebe auch wenn es 1 Std. zu spät kommt, es kommt von Herzen.
    Habe heute das Laptop erst so spät/früh zur Hand genommen. Was hat Dir denn Jutta in der Ferne Gutes getan zum Ehrentag? Ist ja
    sicher nicht so einfach? Aber ne Kerze gab es doch oder??? Was macht der Gecko? wieder o. k.??Er wird ja arg strapaziert nun lässt er es eben dampfen. Seine Rache. Aber das wird sicher bald behoben sein. Oder ist es vielleicht schon. Ich hoffe doch, dass Ihr noch sehr schöne Stationen
    erleben und genießen könnt. Gute Weiterfahrt, ohne Pannen und bei schönem Wetter das wünschen Antje + Heinz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Berliner,

      danke schön für Eure guten Wünsche. Im neuen Bericht steht alles, auch über meinen Geburtstag. :-)
      Lasst es Euch gut gehen. Viele liebe Grüße

      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  33. Hallo Ihr Zwei!
    Das mit der Titanic ist so gemeint: auf der Titanic waren die Leute gesund, hatten aber kein Glück. Deshalb wünschen wir immer Beides.
    Es ist total super wie Ihr mit Einheimischen in Kontakt kommt, das wäre bei einem 3 Wochen Urlaub in einem touristischen Ort nicht möglich. Wenn wir Eure Berichte lesen und die schönen Fotos sehen wissen wir das es Euch gut geht. LG von M&E

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nach Kitzingen,
      jetzt haben wir's geschnallt (Titanic). Kontakte mit Einheimischen haben wir natürlich viele. Was uns dabei immer besonders freut, ist, dass es in den meisten Fällen nette und freundliche Kontakte sind. Auch wenn die Russen oftmals zuerst mürrisch erscheinen, auf den zweiten Blick sind sie dann doch irgendwie nett. Klar, bei einer Pauschalreise gibt es für solche Kontakte sicher nur wenige Gelegenheiten. Deswegen sind wir ja auch auf diese Art unterwegs.

      Viele liebe Grüße
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  34. Hi, die letzten Berichte klingen ja super. Bis auf den Zwischenfall mit dem betrunkenen Arzt. Aber Irre gibt es hier auch und das mehr wie genug.
    Also weiter an das Gute glauben und dann gehts immer flott weiter.
    Seid umärmelt von uns und lasst es Euch gut gehen. Tschüss Antje

    AntwortenLöschen
  35. Rainer und Petra23. Juni 2015 um 20:29

    Hi Ihr 2 Weltenbummler,
    super, 10000 km geschafft und kurz vor der Mongolei. Habt wieder einen super Bericht geschrieben und auch sehr schöne Bilder reingestellt. Die Strände sind ja wirklich sehr schön, da kann man es aushalten.
    Lasst Euch nicht so sehr von den Mücken ärgern, vor allem sind sie ja auf Wolfgang scharf. Mir würde es ähnlich gehen.
    Wir wünschen Euch weiterhin eine gute Reise und viele neue Eindrücke, die Ihr mit Sicherheit haben werdet.
    Liebe Grüße
    Rainer und Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ihr Reisenden (seid Ihr ja nun auch),

      viel Spaß in Holland. :-)
      Wir sind jetzt in Ulanbataar. Uns gefällt es hier aber nicht so gut (steht alles im neuen Bericht). Deshalb ziehen wir übermorgen weiter.

      Viele liebe Grüße aus der Ferne

      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  36. Hallo liebe Familie Richter, mit viel Spannung lesen wir Ihre berichte und wir freuen uns, dass es Ihnen gut geht. Wir wünschen Ihnen noch viele schöne Erlebnisse und eine gesunde Wiederkehr in die Heimat. Karl - Georg und Helga Becker von den Mücker Zugvögel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Familie Becker,

      toll, Dass Ihr mitlest und sozusagen mit uns mitreist. Danke für die guten Wünsche.

      Viele Grüße aus der fernen Mongolei

      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  37. Hi Ihr Steppenwölfe, na da habt Ihr ja wieder viel gesehen und erlebt. Wir fiebern ja mit Euch mit.
    Vorallem hoffen wir, das der Gecko durchhält. Das ist ja Eure Fahrkarte nach Hause. Heinz hat nun sein Auto wieder
    fertig gebaut mit Solar und allem Schnick Schnack. Am Montag fährt er wieder mal mit vollgepacktem Rad nach Lichtenstein.
    Sozusagen Testfahrt. Soll ja wieder richtig warm werden. Davon könnt Ihr ja auch ein Lied singen. Das Ihr das alles so vertragt? Hitze, Kälte usw.
    Ist schon eine enorme Belastung. Das heißt, schön durchhlalten und schön gesund bleiben. Wir reisen mit Euch und halten die Daumen. Wollen Euch ja in einem Stück zurück. Also, gute Weiterfahrt und viel, viel Spaß bei allem was Ihr noch erlebt. Aber immer schön aufpassen und wachsam sein. Seid umarmt von Antje und Heinz

    AntwortenLöschen
  38. Hallo liebe Berliner,

    bis jetzt sind die Temperaturen noch ganz gut auszuhalten. Heute war es hier in Ulan Bator trotz Sonne sogar etwas kühl. Aber die wirklich heißen Regionen warten ja noch auf uns...

    Heinz, wenn Du am Montag losradelst, pass auf Dich auf! Hast Du Dein Rad wieder so schwer bepackt? Grüß alle Lichtensteiner, die sich noch an uns erinnern. :-) Und wann geht es mit Deinem Bus wieder los und wohin? Du bist und bleibst eben auch so ein unruhiger Geist ;-)

    Antje, und Du wirst die Ruhe genießen, oder (aber in Gedanken bist Du ja sowieso bei Deinem Heinz)?

    Passt auf Euch auf und bleibt schön gesund und neugierig.

    Viele liebe Grüße aus Ulan Bator
    Jutta + Wolfgang

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Jutta!
    Die herzlichsten Glückwünsche zu Deinem Geburtstag, vor allem Gesundheit und Glück, wünschen Dir aus weiter Ferne Micha und Elfi.
    Vielleicht feierst Du in einer Jurte na egal wir denken an Euch. Bleibt gesund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elfi, lieber Micha,

      vielen Dank für Eure Glückwünsche! :-) Wir freuen uns, dass Ihr unseren Blog so eifrig verfolgt.

      Viele liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  40. Hallo Frau Nachbarin!
    Ganz ganz viele liebe Geburtstagsgrüße aus dem Willi Müller Weg senden wir in die weite Ferne zu Dir. Natürlich trinken wir heute abend einen auf dich,bei 39 Grad ist der Durst sehr groß. Weiterhin alles Gute.
    Seid herzlich gegrüßt von den "Bänkern"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Bänkerinnen und Bänker,

      vielen Dank für Eure Glückwünsche, über die ich mich ganz sehr gefreut habe. Hier ist es noch nicht ganz so heiß, aber wir schwitzen inzwischen auch ganz schön. Im Blog erfahrt Ihr bald mehr.

      Viele liebe Grüße
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  41. Hallo Ihr Zwei, schön das es Euch trotz rütteln und schütteln auf den Pisten noch gut geht.
    Die Natur macht alles wieder weg. Das kann man schon nachvollziehen wenn man naturliebend ist.
    Heinz ist mit Womo unterwegs. Hat Rad mit, aber unbepackt. Hatte sich 2 Tage vorher am Fuß verletzt. Da wäre es zu anstrengend
    gewesen. Wie geht es Euch gesundheitlich? Keine Probleme? Diese Regionen sind ja auch Neuland für Euch. Haltet Euch sehr tapfer
    trotz aller Hinternisse. Ich glaube, ich hätte schon aufgegeben. Heinz würde das auch packen. Aber sein Auto??? Glaube nicht)
    Für Euch jedenfalls eine superschöne Weiter bzw.- Rückfahrt.
    Warte auf weitere schöne Berichte. Seid umärmelt von Antje

    AntwortenLöschen
  42. Petra und Rainer15. Juli 2015 um 14:12

    Hallo Jutta und Wolfgang, jetzt ist es wohl an der Zeit, mal wieder etwas von uns hören zu lassen. Zunächst einmal ist es natürlich immer wieder interessant, die Berichte von Wolfgang zu lesen und so zumindestens gedanklich an Eurer Reise teilzunehmen. Mit den Bildern können wir uns so auch gut vorstellen, wie es Euch in " der weiten Welt " ergeht. Langweilig sieht da auf jedem Fall anders aus. Auch wenn wir nicht auf alle Situationen neidisch sind, trifft die Bezeichnung "Abenteuerurlaub " wohl am Besten zu. Wie bescheiden nimmt sich da unser letzter Urlaub von 10 Tagen in Hölland aus, aber es war auch sehr schön. Wir sind viel mit dem Rad gefahren, was Euch Beiden ja auch ganz gut gefallen hätte. Aber nun ist das ja auch schon wieder vorbei. Bei dem Zeitrahmen, den Ihr Euch vorgenommen habt, sind unsere 10 Tage ja auch kaum erwähnenswert. Doch nun wieder zu Euch. Die Situation mit der Grenze ist ja auch kaum nachzuvollziehen. Höffentlich kommt Ihr wieder gut raus aus dem Land der Schotterpisten. Diese Fahrten stellen wir uns auch nicht gerade so toll vor, ist aber nun mal nicht zu ändern. Ich werde morgen mal wieder mit dem Bike ein paar Tage unterwegs sein und dabei fast unbemerkt ein paar Grenzen überschreiten. Wir freuen uns nun schon mal auf Eure nächste Nachricht, dann wohl aus Russland. Bis dahin könnt Ihr ja noch ein paar Wodka auf Euren Gecko trinken. Verdient hat er es allemal !!! Viele liebe Grüße von Rainer und Petra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Beiden,

      endlich habe ich mal Gelegenheit, Euch zu antworten. Inzwischen sind wir in Kirgisien angekommen. In Kasachstan hatten wir gar kein Internet. Hier sind wir nun wieder online, aber es ist alles sehr langsam.

      Ja, mit den Rädern würden wir auch sehr gerne wieder mal fahren. Die Fitness leidet bei so einer Reise doch ganz schön. Aber das wird dann ab Oktober alles wieder nachgeholt. Einen Vorteil hat die Reise:die Kilos purzeln nur so. Es wäre schon mal interessant, was die Waage jetzt anzeigt.

      Im Blog könnt Ihr ja alle Neuigkeiten lesen, so dass ich hier nicht noch mal alles schreibe.

      Viele liebe Grüße in die alte Heimat
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  43. Hallo Ihr Zwei Landstreicher, es ist ja wirklich spannent was Ihr so durchlebt. Aber vom Sofa aus ist das einfach das alles mitzuerleben. Ich glaube
    ich würde verzweifeln. Dann immer damit zu rechnen, der Gecko macht schlapp. Aber nein das wird er nicht. Ihr zitter ja mit Ihm bei jedem Hinternis.Das ist doch auch was wert. Die Landschaft ist teilweise sehr schön, teilweise sehr gewöhnungsbedürftig. Mir selbst fehlt das Grüne. Bin nun mal ein Blumennnarr. Aber Wasser habt Ihr ja ohne Ende. Das würde mich landshaftlich wieder versöhnen. Habt Ihr nicht oft das Gefühl, wenn sich Jemand nähert, ob das Freund oder Feind ist. Aber kann auch sein, das wir Deutschen so denken, da hier ja so viel passiert. Die Leute sind dort bestimmt ganz anders. Trotzdem immer schön wachsam sein. Man kann nur bis zur Stirn schauen, nicht dahinter. Ich halte Euch beide Daumen für die Weiterfahrt. Bleibt schön gesund und voller Tatendrang. Seid umärmelt von Antje / Heinz ist noch unterwegs mit Womo

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Leute!
    Wir verfolgen Eure wöchentliche Kolumne eifrig und manchmal müssen wir auch schmunzeln was Euch da so alles passiert. Allerdings dieser Zwischenfall am Bach(für uns schon ein Fluss) hätte dumm ausgehen können. Da hat Yurij und Du einen Schutzengel gehabt. Jetzt seid Ihr ja in Kasachstan und laut Wetter im Internet sind 35°C.Ganz schön heiß. Diese Temperaturen hatten wir fast 2 Wochen, jetzt ist es angenehmer. Übrigens vielen vielen Dank für die Grüße aus Ulan Bator. Nach 20 Tagen haben sie uns erreicht. Ihr kommt ja auch irgendwann nach Tadschikistan. Meine Nageldesignerin stammt von dort. Wir wünschen Euch noch eine gute Fahrt, viele nette Leute und keine schlimmen Zwischenfälle. Seid ganz lieb gegrüßt von Micha und Elfi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elfi und Micha,

      ja die Hitze hat uns ganz schön zugesetzt. In Kasachstan waren es 38 Grad und mehr. Im Auto ist es dann noch mal um Einiges heißer.

      Letzte Nacht hat es sich glücklicherweise etwas abgekühlt. 26 Grad sind doch ganz angenehm. Bitte lest alles Weitere im Blog und bleibt weiter schön neugierig.

      Viele liebe Grüße
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  45. Hallo liebe Jutta ! Endlich komme ich auch mal dazu dir zu schreiben.Was ihr so erlebt ist einfach unglaublich.Eure Bilder der Hammer super schön!!!!Nachdem wir jetzt bei meiner Schwester in den USA waren und von Florida nach Texas 1000 Meilen gefahren sind durch mehrere Bundesstaaten kann ich euch echt gut verstehen.wobei das bei uns ja gegen eure Reise Kindergeburtstag war!!! Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und viele schöne Erlebnisse für eure weitere Reise.Liebe Grüße von deine Friseurin Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      vielen Dank für Deine Nachricht und deine guten Wünsche. Es gibt so viel zu erzählen, wenn wir wieder zurück sind.
      Bis dahin viele liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  46. Hi Ihr Mutigen, mit Spannung verfolge ich Eure Tour. Einfach irre. So viele Gefahren und Ihr packt das. Einfach toll. Die Landschaft entschädigt Euch immer wieder für Eure riskanten Einsätze. Bin immer froh, wenn man etwas von Euch hört. Körperlich an seine Grenzen zu kommen muß ein wahnsinns Gefühl sein. Ich kann das leider nicht mehr, aber ich denke viel an Euch. Ich werde in Zukunft lieber wieder zivilisiert reisen. Habe ja auch einen treuen kleinen Begleiter und Aufpasser dabei. Meinen kleinen Vierbeiner. Eure Tiere in der Wildnis sind auch sehr putzig.
    Ich wünsche Euch eine wunderschöne Weiterreise und für den Gecko keinerlei Reparatur und einen starken Motor. Seid lieb umarmt von Antje

    AntwortenLöschen
  47. Meine Lieben, ich hoffe ich bekomme Euch nicht in 2 Teilen zurück. Gestaucht und geschüttelt und fasst gebacken vor Hitze.
    Das kommt ja einer Folter gleich. Ich hoffe ja das die nächste Grenze Euch nicht allzuviel abverlangt. Oh nein, diese Nerven hätte ich garnicht. Ich hätte sicher Angst wie Bolle. Ich denke aber, Ihr meistert das schon. Auf lle Fälle werdet Ihr in Deutschland die Straßen lieben und schätzen lernen. Auch wenn sie oft Sch...... sind. Ich bleibe weiterhin neugierig und Euch viel Glück, denn das könnt Ihr brauchen.
    LG Antje.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, liebe Antje,

      vielen Dank für Deine lieben Nachrichten. In letzter Zeit war es sehr schwierig, auf Kommentare zu antworten, da die Internetverbindung häufig sehr mies war.

      Wie es uns an der Grenze ergangen ist, hast Du ja inzwischen sicher gelesen. Ja, da braucht man manchmal Nerven wie Stahlseile... Aber es gehört eben irgendwie auch dazu. Man darf nur nicht anfangen zu fragen, warum es an der Grenze so zugeht oder warum man aller paar Kilometer kontrolliert wird. Man muss es einfach akzeptieren. Verstehen kann man es eh nicht und ändern schon gleich gar nicht.

      Also bleib weiter schön neugierig und schreib uns ab und zu mal. Wir freuen uns immer sehr darüber.

      Sei lieb ggegrüßt von Jutta + Wolfgang

      Löschen
  48. Rainer und Petra18. August 2015 um 16:52

    Hallo Ihr zwei,
    wir haben Eure Berichte der letzten 10 Tage mit Begeisterung gelesen, denn am Scharmützelsee war das nicht möglich, da war erstens eine total schlechte Internetverbindung und zweitens hatten wir bei diesem herrlichem Wetter gar keine Lust, den Notebook aufzumachen.

    Ihr habt ja wieder so einiges erlebt und seit nun schon in Usbekistan angekommen. Die Begebenheit bei Jutta mit diesem Typen hätte ja auch anders ausgehen können, darf man garnicht dran denken. Die Hitze bei Euch ist ja bestimmt manchmal unerträglich, aber besser als nur Regenwetter oder?
    Unser Kurzurlaub war sehr schön, zumal das Wetter total gepasst hat. An dem Seehotel, wo wir vor 2 oder sogar 3 Jahren zusammen waren sind wir auch vorbei geradelt und waren sehr enttäuscht, dass die dort nahegelegene Gaststätte, wo wir essen waren, den Segen aufgegeben hat und das bei dieser herrlichen Lage, unbegreiflich!

    Wir wünschen Euch weiterhin eine gute und gefahrenlose Reise, Augen immer schön offen halten, aber das macht Ihr schon :-))

    Viele liebe Grüße von Rainer und Petra
    Wir sind in Gedanken bei Euch!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Unruheständler,

      dass die Kneipe geschlossen hat, ist doch total unbegreiflich. Wo sollen wir denn essen gehen, wenn wir wieder mal dort auflaufen???

      Wir haben z. Zt. auch immer wieder Probleme mit dem Internet. Das Hochladen der Berichte und Bilder dauert manchmal Stunden. Kommentare wie Eurer lassen sich oftmals gar nicht beantworten. In Kasachstan und Russland wird das sicher wieder besser. Wir hoffen, dass die Grenzen dorthin nicht wieder solche Torturen für uns bereithalten wie die letzte Grenze.

      Also macht's gut bis zum nächsten Mal und seid lieb gegrüßt von den Lichtensteinern ;-)

      Löschen
  49. liebe jutta und lieber wolfgang,

    hier melden sich die dresdner-radebeuler wieder von daheeme. seid freitag sind wir wieder im land. in osh haben wir den flug verpasst und mussten nach bischkek durch halb kirgisien und den tien shan reisen, um am freitag von dort zu fliegen. kleine urlaubsverlängerung. die kinder haben sich auch damit - allerdings schweren herzens - arrangiert. bin das erste mal in sonem "blog" unterwegs. spannende sache und noch spannender, wenn man auf der selber piste noch vor ein paar tagen unterwegs war ... die begegnung mit euch war sehr schön, auch die kinder schwärmern noch und erzählen die reifen-pfeiffen geschichte ... hält er denn noch die luft? ich hoffe. matthias ist mittlerweile auch in dushanbe angekommen und will am wochenende wieder zum tadschikischen musikfestival in khorog sein. wir hatten übrigens sehr viel glück beim reisen: vorgestern haben matthias autobremsen versagt. mühsam kam er mit der handbremse zum stehen - die abfahrt vom sternenguckerhügel wär wohl nicht so glimpflich ausgegangen ... freuen wir uns also über die schutzengel die mitreisen und genießen wirs leben.

    es ist merkwürdig wieder hier zu sein - im satten deutschen wohlstand. die reise wirkt ordentlich nach. gut so. mir euren eindrücken, reiseberichten und fotos, denen wir folgen werden, bewahren wir uns noch ein bissl das unterwegssein und den anderen blick auf die großen und kleinen dingen des alltags.

    nun hoffe ich, ihr habt die usbekische grenze gut hinter euch gelassen und habt für die nacht ein schönes plätzchen gefunden.

    alles gute, eine schöne weiterreise und liebe grüße von sigrun, jens, paula, hans und klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Radebeuler,

      das war ja ne freudige Überraschung, als wir Eure Nachricht hier bekamen. Wie konntet Ihr denn den Flug verpassen? Ihr hattet doch einen Tag Reserve? Ich glaube, da ibt es noch einiges zu erzählen. Und dann noch die Sache mit Mathis Auto.Nicht auszudenken, wenn das am Observatorium passiert wäre. Und ein Glück, dass ihm nichts passiert ist! Unser Reifen hält übrigens perfekt, als wäre nix gewesen. Da kannst mal sehen, was so ein halb besoffener Tadschike alles kann... ;-)

      Wenn es für Euch nach relativ kurzer Zeit hier schon merkwürdig ist, wie wird es uns erst ergehen, wenn wir wieder zu Hause sind??? Das wird sicher nicht ganz einfach.

      Aber daran verschwenden wir jetzt noch keine Gedanken. Wir genießen jeden Tag unserer Tour, auch wenn es sich manchmal anfühlt wie eine Tortour...

      Wir freuen uns schon auf die nächste Nachricht von Euch.

      Bis dahin viele liebe Grüße von

      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  50. Hallo Ihr lieben Nachbarn liebe Grüße aus der Kirtorferstrasse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nachbarn und Banker,

      Ihr lasst doch hoffentlich die Rentnerbank nicht verwaisen? Nee, macht Ihr nicht. Da haben wir keine Sorge... ;-)

      Viel mehr sorgen wir uns darum, ob wir uns überhaupt noch wiedererkennen, wenn wir wieder nach Hause kommen. Ihr vor Gram gebeugt, weil Eure Nachbarn so lange fehlten, wir um Jahre gealtert und viele Kilo leichter... Na das wir was werden......

      Viele liebe Grüße in die Kirtorfer Straße und aufs Getürms natürlich auch :-)

      Eure Jutta + Wolfgang

      Löschen
  51. Unsere Bank ist tatsächlich verwaist, woher wisst ihr das? Vor Gram sind unsere Haare etwas grauer geworden,aber wir freuen uns schon auf eure Rückkehr.Das mit den vielen Kilo leichter kriegen wir schon wieder hin mit "Hessischer Kost". Euch noch eine schöne Zeit und alles Gute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine "Banksitzung" müssen wir im Oktober ganz einfach durchziehen, und wenn es schon schneien sollte. ;-) Und das mit den Kilos werden wir mal schön in Grenzen halten, auch mit hessischer Kost.

      Seid alle ganz herzlich gegrüßt
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  52. Hi Ihr Mäuse, es ist schon irre was Ihr so alles durchmacht und erlebt. Da werdet Ihr im eigenen zu Hause alles doppelt genießen.
    Oder ist schon die nächste Reise geplant? Aber eine kleine Auszeit werdet Ihr dem Gecko sicher gönnen.
    Außerdem sind die Temperaturen in Deutschland auch heiß. Jedenfalls dieses Jahr können wir nicht genug jammern. Ich stelle
    mir vor, noch 10 Grad draufzupacken. Wäre für mich kaum auszuhalten. Da könnt Ihr sicher sein, daß Euer Gesundheitszustand nicht der Schlechteste ist. Andere wären schon lange aus den Latschen gekippt. Ich bin schon gespannt wann Ihr in Deutschland eintrefft und was Ihr noch alles erlebt.
    Ich wünsche Euch noch viele km ohne Panne und mit viel Spaß sowie tollen Eindrücken.
    Seid umarmt von Antje

    AntwortenLöschen
  53. Hi Antje,

    ist alles halb so schlimm. Wir sind ja nicht aus Zucker. Eine nächste Reise haben wir noch nicht geplant, aber Ideen haben wir genügend... ;-) So viele Ideen, so alt können wir gar nicht werden. Schaun mer mal...

    Halt die Ohren steif und sei ganz lieb gegrüßt

    Jutta + Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ihr Lieben, es ist schon erstaunlich wie wacker Ihr Euch durch so eine wahnsinns Gegend schlagt.
      Aber hin und wieder werdet Ihr ja entschädigt für die Strapatzen der Wege, Grenzen usw. Das schöne ist, man freut sich
      wieder über Dinge, welche eigentlich total normal sind. Ich finde es toll wie Wolfgang so auf Dinge hinweist, die man nur beim genauen
      Hinsehen mitbekommen würde, wenn überhaupt. Ich glaube, er ist der geborende Berichterstatter und Fotograf. Details spannend zu schildern kann nicht jeder. Lese Blok gern und reise sozusagen mit. Weiter so und immer schöne "runde" Reifen. Ich staune eh, daß Ihr keinen Platten fahrt! Bei den STRAßEN. Also: gute und vorallem sichere Weiterfahrt wünscht Euch Antje

      Löschen
  54. Hallo Ihr Zwei,
    Liebe Grüße aus der Heimat senden Euch Michael und Elfi. Nun dauert es ja nicht mehr lange bis Ihr in Germany landet. Wir sind begeistert was Ihr alles erlebt habt, vor allem die tollen Berichterstattungen und Fotos. Auf ein gesundes Wiedersehen freuen wir uns jetzt schon. An der usbekischen Grenze musstet Ihr Euch ja in Geduld üben, sicher wird es auch an der Grenze zu Deutschland zu Wartezeiten kommen. Da ja unsere liebe Angela Alle willkommen heißt und nun die meisten Flüchtlinge ins gelobte Deutschland wollen mussten ja für einige Zeit Grenzkontrollen eingeführt werden um der massenhaften unkontrollierten Einwanderung entgegenzuwirken. Naja es kann sich ja bis zu Eurer Rückkehr noch einiges ändern. Genießt noch das heiße Wetter denn hier wird es langsam herbstlich. Tschüß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elfi und Micha,

      schön, dass Ihr immer noch bei unserem Blog dabei seid. Wir haben so Einiges gehört, dass es auch an den Grenzen zu Kroatien, Serbien und Österreich Saus oder andere Probleme geben könnte. Wir lassen uns einfach überraschen. Ändern können wir es eh nicht. Und so schlimm wie in Usbekistan wird es wohl kaum werden.

      Also dann bis bald...

      Viele liebe Grüße
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  55. Hallo Ihr Mäuse, nun habt Ihr ja wieder etwas erlebt, worauf man sicher verzichten kann....Schüsse!!! Mein Gott, das erinnert mich
    an unsere Türkei Reise. Da wurde auch geballert. Da war Familienkrieg zwischen 2 Kneipen. Wir als Touristen saßen als Gäste dazwischen.
    War ein komisches Gefühl. Nun mal zum Gefühl: warst Du lieber Wolfgang vielleicht schwanger und kurz vorm platzen?? Aber dank der Medizin
    kannst Du ja wieder unter den Lebenden weilen. Bloss gut, ha, ha
    Die Gegend in der Türkei ist sehr schön, aber auch sehr dreckig. Leider! Und der Fahrstiel ist ganz schön kess um nicht zu sagen riskant.
    Heinz hat bald mal einen Busfahrer Eine geknallt. Er brachte alle in Gefahr. Nach dem Streit, führ er vernünftiger. Ging doch!!!
    Aber, man hat es einmal gesehen..... und das reicht. Nun kommt ja die Heimat immer näher und ich denke mal, das Eure Betten daheim
    so sehr ersehnt werden von Euch. Wie sagt der Sachse.. daheeem ist daheeeme.
    Ich wünsche Euch noch schöne Tage und viele positive Erlebnisse.
    Passt gut auf Euch auf. Tschüss schreibt Antje - Grüße auch von Heinz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Berliner,

      ja, das stimmt, daheeme ist eben daheeme. Aber viele Sachsen zieht es eben auch immer wieder in die Ferne. Und wir zählen eben dazu. Aber wir freuen uns natürlich auch auf zu Hause. Bis dahin liegen aber noch knapp 2000 km und ein paar Tage vor uns.

      Macht's gut und viele liebe Grüße

      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  56. Hallo aus Chemnitz.

    Nachdem wir Euren Bericht über die Türkei gelesen haben, wird sich wohl unser bisheriges geringe Interesse an diesem Land auch nicht ändern. Alles kann eine schöne Natur dann auch nicht herausreissen, wenn der Mensch sie so vermüllt, wie Ihr es beschrieben habt. Ja, es ist wirklich schade, aber dort wohl nicht zu ändern...
    Ansonsten glauben wir schon, dass für Euch die Zeit schnell vergangen ist. Schliesslich sind ja immer neue Eindrücke dazugekommen, die Ihr auch erst einmal verarbeiten müsst. Uns geht es da auch nicht viel anders, die Zeit vergeht nun mal irgendwie immer schneller. Wir haben uns auch schon ziemlich daran gewöhnt, dass Ihr unterwegs seit und wir durch die Berichte und Bilder etwas an dieser Reise miterleben können. Vielleich überlegst Du Dir, Wolfgang, doch noch, ein richtiges Reisebuch zu schreiben, denn Material dafür hat sich ja nun genug angesammelt. Und Schreiben kannst Du wirklich gut und interessant, das muss ja nun auch einmal gesagt werden. Wir wünschen Euch jedenfalls weiterhin eine gute Reise und ein gesundes Nachhausekommen.
    Petra und Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Chemnitzer,

      na da bedanke ich mich doch ganz artig für das Lob. :-) Ob das mit dem Buch was wird, weiß ich noch nicht. Wer würde denn sowas lesen wollen??? Aber schaun mer mal...

      Jetzt freuen wir uns erst mal auf ein 'Wiedersehen mit Euch und natürlich auch auf zu Hause. Obwohl es anfangs sicher nicht ganz einfach wird, uns wieder an das "normale" Leben zu gewöhnen.

      Bleibt auch auf den letzten Kilometern und Tagen/Wochen unserer Reise mit dabei.

      Viele liebe Grüße aus Albanien
      Jutta + Wolfgang

      Löschen
  57. Hallo Ihr Pechvögel, so ist das, kurz vor dem Ziel noch so ein Mist. Aber noch Glück gehabt. Konnte schlimmer ausgehen.
    Hauptsache der Typ hält sich an sein Versprechen und fordert nicht noch nach. Aber dfür seid Ihr sicherlich abgesichert.
    Im Ausland ist das immer so eine Sache und Geld brauchen sie alle.
    Nun wünsche ich Euch eine Heimfahrt ohne Hinternisse. Komt gut an und seid lieb gegrüßt von uns Berlinern

    AntwortenLöschen
  58. Hallo meine geckos! die reise wäre nun fast zu ende gewesen wegen so eines trottels damit so etwas auf den letzten km nicht noch mal vorkommt dafür halte ich euch die daumen!

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Ihr "Afrikaner", nun hat Euch Euer Lieblinskontinent ja wieder. Wir können uns gut vorstellen, dass Ihr die Wärme geniest, schliesslich waren wir ja auch schon in dieser Jahreszeit ins Warme geflüchtet.
    Wie auch bei den vorherigen Reisen werden wir natürlich Eure Beiträge mit Interesse verfolgen und Euch eine gesunde und gefahrlose Reise wünschen. In diesem Sinne ein gutes Vorankommen wünschen Euch
    Petra und Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ihr Zwei,

      vielen Dank für Eure guten Wünsche. Schön, dass Ihr virtuell mit uns mitreist. Die Wärme ist leider erst mal vorbei. Z. Zt. gießt es hier in Marrakesch wie aus Eimern. Die Temperatur beträgt nur noch 11 Grad. Hoffentlich wird es morgen besser.

      LG Jutta + Wolfgang

      Löschen

Wenn du einen Kommentar schreiben willst (worüber wir uns natürlich immer freuen), musst du bei "Kommentar schreiben als" auswählen, mit welcher Anmeldung du dies tun willst. Bist du bei keinem der aufgeführten Anbieter angemeldet, kannst du auch "Anonym" auswählen. Dann wird bei deinem Kommentar nicht dein Name angezeigt, sondern "Anonym". Allerdings wissen wir dann auch nicht, wer uns geschrieben hat und können vielleicht nicht richtig darauf reagieren.
Wenn du deinen Kommentar fertig geschrieben hast, klickst du auf "Veröffentlichen" oder "Vorschau". In beiden Fällen musst du dann durch Klick in ein Kästchen bestätigen, dass du kein Roboter bist. Und schon erscheint dein Kommentar :-)